CITYBIKE WIEN - das gratis Stadtrad für Wien

Die Gewinnerinnen & Gewinner stehen fest!

Heimlich, still und leise ist unser Abschied von den Blauen Rädern erfolgt und das Gewinnspiel das wir in dem Zusammenhang veranstaltet haben zu Ende gegangen.

Vielen Dank für die zahlreichen Einsendungen , die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Schlussendlich haben wir eine Siegerin gekürt und Gewista CEO KR Karl Javurek hat Sigrid den 1. Preis unseres Gewinnspiels überreicht: eine WienMobil-Karte + Stadtrucksack im Citybike Wien Design und ein paar weitere Goodies.

Wir wünschen Sigrid gute Fahrt auf allen ihren Wegen!

Das Siegerbild und die weiteren prämierten Einsendungen können hier bestaunt werden!

Angekommen: citybikeohnegrenzen

Höchster Punkt (oben) &
Ankunft in Wien (unten)

4 unternehmungslustige Hobbyradler haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und nach 37h Fahrzeit in denen 738 km zurückgelegt und insgesamt 4876 Höhenmeter bewältigt wurden ist klar: die 4 Burschen sind (mitsamt Rädern und Gepäck) gesund und munter wieder in Wien angekommen!

Ihr Fazit: "Egal ob auf Asphalt oder über Stock und Stein, eine Wochentour mit 4x740km, ohne jegliches Service am Fahrrad machen zu müssen ist durchaus beachtlich! Da hilft einerseits natürlich der robuste Rahmen, andererseits die doch etwas knapp bemessene 3-Gang Nabenschaltung ordentlich mit und wir sind mittlerweile davon überzeugt, dass Schaum-Reifen die Reifen der Zukunft sein werden" ihre Körper benötigten dann mitunter doch etwas mehr Zuwendung von Murmeltiersalbe, über Schmerzmittel bis hin zu Voltaren-Gel.

Bei der Ankunft zeigte sich auch Gewista CEO KR Karl Javurek begeistert und brachte seine Hochachtung vor dieser sportlichen Leistung zum Ausdruck.

In dem Reiseblog citybikeohnegrenzen können die Erlebnisse der letzten Woche in aller Ruhe nachgelesen werden. Eine Kurzzusammenfasung gibt es in diesem User-Video.

Die gesamte Presseaussendung (inklusive Bilder) ist hier zu finden.

Station Philadelphiabrücke vorläufig außer Betrieb

Aufgrund der fortschreitenden Bauarbeiten im Zuge der Neugestaltung der Meidlunger Hauptstraße mussten wir die Citybike Station 1203 Philadelphiabrücke kurzfristig außer Betrieb nehmen.

Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung um so bald wie möglich in diesem Bereich wieder eine Station zur Verfügung stellen zu können.

120 Stationen in Betrieb!

120 Stationen sind in Betrieb, 1.500 Räder das ganze Jahr auf der Straße verfügbar, somit haben wir den mit der Stadt Wien vereinbarten vorläufigen Endausbau erreicht!

Direkt an jeder Station kann eine Karte samt Auslastung aller 120 Stationen über den "Stationen" Button abgerufen werden. Über internetfähiges Handy und Smartphone kann über cbw.at und map.citybikewien.at darauf zugegriffen werden.

Natürlich sind unsere Stationen - und viele weitere Informationen - nach wie vor auch hier auf unserer Homepage einsehbar.

Mobil mit dem Citybike

Das Citybike Wien System ist ein innovatives und umweltfreundliches öffentliches Verkehrsmittel und kein traditioneller Radverleih.

Die Räder können an 120 Bikestationen in ganz Wien entlehnt werden. Die Rückgabe ist an jeder beliebigen Station, unabhängig davon, wo die Fahrt begonnen wurde möglich. Und das 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche. Also mobil sein, wann immer Sie wollen.

Die Anmeldung - viele Wege führen zum Citybike


Um das Angebot von Citybike Wien nutzen zu können, ist eine einmalige Anmeldung erforderlich – via Internet oder direkt am Citybike-Terminal. Die Anmeldung ist mittels MAESTRO Card (Bankomatkarte) eines österr. Bankinstituts sowie mit einer VISA, MasterCard oder JCB Kreditkarte möglich. Nach erfolgter Anmeldung können Sie sofort pro Karte 1 Rad entlehnen.


Sie haben aber auch die Möglichkeit, eine eigene Citybike Card zu bestellen. Anfallende Gebühren werden einfach per Einziehungsauftrag von Ihrem Konto bei einem österreichischen Bankinstitut abgebucht. Außerdem können Sie zusätzliche Partnerkarten beantragen – um mit der ganzen Familie eine Fahrt durch Wien zu unternehmen. Auch hier gilt: pro Citybike Card kann 1 Rad entlehnt werden.


Sie können auch Ihre WienMobil-Karte für Citybike Wien freischalten lassen um dieser direkt am Citybike-Terminal Räder zu entlehnen. Die WienMobil-Karte gilt als Jahresnetzkarte der Wiener Linien (Zone 100) und ermöglicht zusätzlich den Zugang zu WIPARK-Garagen, Tanke-Ladestationen, Citybike Wien, DriveNow-Carsharing und die Bezahlung von Taxifahrten.

Alle weiteren Infos zur WienMobil-Karte finden Sie auf wienmobil-karte.at.

hspace=5 weitere Info

Nutzen Sie die Gunst der freien Stunde


Bei der Anmeldung wird eine einmalige Gebühr von € 1,00 fällig. Diese wird Ihrer ersten Fahrt, die länger als eine Stunde dauert, gutgeschrieben. Denn die erste Stunde jeder Fahrt ist immer gratis! Und sollten Sie nach mehr als 15 Minuten Pause wieder eine Fahrt unternehmen, kommen Sie wieder in den Genuss dieser „freien Stunde“.

hspace=5 weitere Info

Für Ihre Fragen steht Ihnen das Citybike Wien Team unter kontakt@citybikewien.at gerne zur Verfügung